Posaunenchor 1950 Bracht
Posaunenchor      1950    Bracht

Chronik des Posaunenchores Bracht - Teil III

Überhaupt nahmen seit Anfang der siebziger Jahre die öffentlichen Auftritte stark zu und man zählte nicht selten mehr als 80 Anlässe im Jahr, an denen die Bläserinnen und Bläser aktiv waren. Die Fleißigsten werden auch heute noch, wie die jeweiligen Chorleiter, bei jeder Jahresversammlung mit einem Präsent geehrt. Bereits damals entstand auch der Wunsch, einmal so leistungsstark zu werden, um einen Tonträger –damals Schallplatte oder Musikkassette, heute CD– zu bespielen.

Am 22. Februar 1975 beging der Chor im Rahmen eines Familienabends in der Gastwirtschaft Gonswa sein 25-jähriges Bestehen. Dabei wurden erstmals auch Ehrungen verdienter langjähriger Bläser vorgenommen.

 

Inzwischen unterstützte, leider nur bis zum Jahr 1984, Jungchorleiter Hans Aillaud die Arbeit seines Vaters Karl, der am 27.12.1978 das Amt des 1. Vorsitzenden an Adam Klein abgab, aber als Dirigent und unermüdlicher Nachwuchsausbilder dem Chor erhalten blieb.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PC Bracht